Tofo und Bilene - Mozambique

Veröffentlicht auf von Arne Tilgen

Mozambique scheint ein afrikanischeres Land zu sein. Die Strasse (Autobahn) hat Schlagloecher vom feinsten und Schottepisten muessten eigentlich Sandpisten heissen. Man braucht halt laenger von A nach B. Wenn man dann auch noch tanken soll, stellt man fest, dass es die Mozambikaner auch schaffen 37 Liter in den Wagen zu pressen, der einen 30 Liter Tank hat. Im Klartext die Saeule war manipuliert. Nachdem ich den Herren einen Rechenkurs gegeben hatte, da mir der Gesamtbetrag doch zu hoch war, wurde es dann schliesslich fast die Haelfte.

Egal in Tofo angekommen schien die Sonne zwar nicht mehr, aber es war warm, Palmen und Strand kreierten die wunderschoene Urlaubslandschaft aus dem Katalog jedes Reisebueros. Die Wellen krachten auf den Strand und dardurch gab es eher die Moeglichkeit zum Surfen als zum Schnorcheln.


Unsere Versuche in den oertlichen Restaurants zu essen gestalteten sich schwierig, da die Karte meist aus leeren Versprechungen bestand. Gut Cola, Garlic Bread, Cashewnuesse, Fisch usw muss man nicht da haben, gibt es ja schliesslich auch nur gut 5 m weiter zu kaufen oder schwimmt im Meer. Milkshakes natuerlich auch nicht, denn die werden im Internetcafe gemacht, was aber 1 Monat geschlossen ist. Hier zeigt sich mal wieder dass die Nebensaison halt auch ihre Nachteile hat. Der Backpacker Fatimas Nest war klasse und viele liebe Leute gab es dort auch.

Nach den drei Naechten in Tofo sind wir dann noch kurz in Bilene gewesen, wo es tatsaechlich mehr gab als in Tofo, schliesslich haben wir aber doch den Weg zureuck ins organisiertere Suedafrika gefunden
Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren:

Kommentiere diesen Post

dieter tilgen 02/20/2009 18:29

Sieht ja klasse aus der Strand. Hier bei uns gibts viel Winter. Wo gehts jetzt noch hin Johannesburg oder Pretoria ? Beste Grüße von Stephan Haag, er hofft das Du auf dem Pass in Lesotho (Sina oder SINE) seine zuviel bezahlten ÜB-Kosten zurück erobert hast. Grüße der Alte